Sommerreifen

Reifen sind nur so gut wie ihr Gesamtzustand und ihre Profiltiefe. Das Profil der Reifen ist der wichtige Teil. Jahrelange Tests und Entwicklungen haben zu einem Profilmuster geführt, das mit verschiedenen Wetterkonditionen klarkommen kann. Es gibt viele Fortschritte in der Entwicklung von optimalen Gummimischungen und Reifenstrukturen, aber das Reifenprofil verleiht den Reifen beim Fahren ihre Eigenschaften in Bezug auf Haftung, Kontrolle und die Fähigkeit mit bestimmten Wetterkonditionen klarzukommen.

Wenn Sie neue Reifen kaufen, dann werden neue Winterreifen eine Profiltiefe von 9-10 mm haben und neue Sommerreifen eine Profiltiefe von 7-8 mm. Die die Reifen nur noch eine Profiltiefe von 4 mm haben, dann fangen sie an einige der Hauptmerkmale zu verlieren und Sie sollten sie dann durch einen neuen Reifensatz ersetzen. Die Fahrsicherheit hängt von der Haftung ab, die Sie haben werden, damit Sie einen kurzen Bremsweg haben können, um Unfälle zu vermeiden und damit Sie eine ausgezeichnete Haftung auf trockenem und nassem Asphalt haben, um beim Abbiegen auf der Straße bleiben zu können. Mit schlechter Haftung können Sie leicht die Kontrolle verlieren und anfangen wegzurutschen. Bei Winterreifen, die mit Schneematsch und Schnee klarkommen müssen, ist die Profiltiefe sogar noch wichtiger.

Die Profiltiefe ist auch wichtig, um Aquaplaning zu verhindern. Je tiefer die Profiltiefe ist, desto mehr Wasser und Schneematsch können im Profil gespeichert werden, wenn der Reifen in Kontakt mit der Straßenoberfläche bleibt. Je geringer die Profiltiefe ist, desto schwieriger ist es, das Wasser seitlich durch das Profil zu drücken, um den Kontakt nicht zu verlieren. Die Profiltiefe ist deshalb so wichtig, weil das Risiko von Aquaplaning direkt mit der abnehmenden Profiltiefe korreliert. Neben der Profiltiefe wirkt sich auch die Geschwindigkeit auf das Risiko aus, so dass es immer sicherer ist, die Geschwindigkeit bei schwierigen Konditionen zu reduzieren.

Wenn Ihre Sommerreifen also eine geringe Profiltiefe haben, dann lohnt es sich jetzt einen neuen Reifensatz zu kaufen, damit Sie für das herausfordernde Herbstwetter bereit sind. Wenn Sie versuchen im Herbst mit abgenutzten Reifen zu fahren, dann erhöht sich die Unfallgefahr. Der Bremsweg wird bei nassem Wetter länger sein und das Aquaplaning-Risiko wird höher sein. Wenn Sie also bereits jetzt in einen neuen Reifensatz investieren, dann können Sie sicherer im Herbst fahren und Sie können dann das nächste Jahr mit einem neuen Reifensatz beginnen. Es ist keine gute Idee zu warten, bis Sie auf Winterreifen wechseln und dann im nächsten Jahr neue Reifen zu kaufen.

Wenn Sie den falschen Reifensatz verwenden, sprich wenn Sie bei winterlichen Konditionen Sommerreifen verwenden, dann haben Sie das falsche Profil, um Schnee, Eis und Schneematsch klarzukommen. Um mit winterlichen Bedingungen klarzukommen, benötigen Sie Reifen, die für winterliche Konditionen zugelassen sind, wozu alle Winterreifen und einige Allwetterreifen gehören. Wenn Sie Allwetterreifen verwenden, die in Mitteleuropa beliebt sind, dann sind Sie das ganze Jahr über unabhängig von den Wetterkonditionen gut geschützt.

Für weitere Informationen zu guter Nasshaftung können Sie uns hier besuchen: nokiantyres.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *